Steht der nächste Mega-Transfer von Neymar an? Fans, die günstige fußballtrikots tragen, sind sehr besorgt über dieses Problem. Schon seit Monaten kursieren Gerüchte, dass der Brasilianer nach einem Jahr bei Paris Saint-Germain schon wieder die Nase voll hat und zu Real Madrid wechseln könnte. Zeitungsberichten zufolge soll der Vater des 26-Jährigen einen Wechsel forcieren und Paris Saint-Germain bereits über den Wunsch nach einem Abschied informiert haben. Neymar kam erst vergangenen August für die Ablösesumme von 222 Millionen Euro vom FC Barcelona zu PSG.

Nun aber äußerte sich Neymar via Twitter. Und sorgte für einige Verwirrung. Zu einem Foto von sich im PSG Trikot schrieb er: „Ich bin stolz das neue Trikot zu tragen und euch weiter Freude zu bereiten.“„Neymar befindet sich nicht auf dem Markt. Es ist lächerlich. Die Chancen, mit einem Klub eine Einigung zu erzielen, liegen bei null“, zitiert die MARCA eine Quelle des Scheich-Klubs. Adrien Rabiot soll im Mannschaftskreis wütend gesagt haben: „Es gibt immer nur etwas für Neymar. Soll er doch alleine spielen!“, womit er bei Mitspielern auf Zustimmung stieß. Seit einer Mittelfußknochen-Operation Anfang März befindet sich Neymar in der Reha, soll für die WM aber fit werden.